Nr. 11 / 1                                               Dezember 2019 / Januar 2020

Auszug für St. Michael Bremervörde

 

Die Gottesdienstzeiten

     bitte  Gottesdienste  oder der Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: di_pdf.gif vollst. Kunde-PDF-Datei entnehmen.

 

 

Termine in St. MichaelBeschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: image001

 

*      Am 1. Dezember (1. Advent) wird  nach dem  Gottesdienst

wieder zum „Süßen Adventsfrühstück“ eingeladen.

 

*      Am 9. Dezember um 16 Uhr lädt der Gesprächskreis

zur Adventsfeier ein. Ins neue Jahr startet der Gesprächs-

kreis am 6. Januar mit einer Geschichte über eine starke

Frau, die um ihr Recht kämpft.

 

*      Am 14. Dezember um 9.00 Uhr trifft sich der Familienkreis zum Aufstellen der Tannenbäume und

am 11. Januar um 9.30 Uhr zum Abbauen.

 

*      Der Kreis der Über-60-Jährigen versammelt sich zu einem  adventlichen Nachmittag am 17. Dezember um 15.00 Uhr.

Am 21. Januar geht es zum Grünkohlessen nach Iselersheim.

 

*      Das Leitungsteam tagt am 20. Januar um 19.30 Uhr.

 

*      Mitgliederversammlung des Fördervereins: am 26. Januar nach dem Gottesdienst

 

 Kommunionkurs:   9., 16. und 23. Dezember,

                                13. und 27. Januar,    jeweils  16.00–18.00 Uhr

 

Sternsinger-Segen

In den Gottesdiensten ab 26.12. können die Aufkleber mit dem Segensspruch für die Haustür mitgenommen werden. Die Spendenbox für die Sternsinger-Spende steht während der Gottesdienste in der Kirche.

 

 

Hospiz zwischen Elbe und Weser eröffnet Tagesangebot

Anfang Oktober hat das Bremervörder Hospiz ein teilstationäres Tagesangebot eröffnet. Dafür haben die Mitarbeiterinnen Nicole Anders und Kerstin Neumann zusammen mit Hospizleiterin Sabine Eckstein zwei wohnliche Räumen im Erdgeschoss der Einrichtung hergerichtet. Hospizleiterin Sabine Eckstein sagt: „Unsere Tagesgäste werden durch Pflegefachkräfte betreut. Neben therapeutischen und tagesstrukturierenden Angeboten erwartet sie ein an den persönlichen Bedürfnissen und Wünschen orientiertes Mahlzeitenprogramm.“

Das Angebot einer teilstationären hospizlichen Versorgung richtet sich an lebens-begrenzend Erkrankte, die aufgrund ihrer Erkrankung hospizberechtigt sind und für die eine andauernde stationäre Aufnahme im Hospiz nicht oder noch nicht infrage kommt.

Der Aufenthalt im Tageshospiz Bremervörde ist für den Erkrankten kostenfrei. Die entstehenden Kosten werden von den Krankenkassen und aus Spenden gedeckt.

Nähere Informationen bei Hospizleiterin Sabine Eckstein: T. 04761-92611-24.

 

 

 

INFORMATIONEN FÜR DIE GESAMTPFARREI

 

Neues Thema im Religiösen Gesprächskreis ab Januar 2020

Mission Manifest – Die Theorie für das Comeback der Kirche“

Dieses Buch - erschienen 2018, ein „Spiegel“-Bestseller – beschreibt die Erfahrungen mit einer Anzahl von geistlichen Neuaufbrüchen und Initiativen im Raum von Süddeutschland, der Schweiz und Österreich (Autoren: Johannes Hartl, Karl Wellner, Bernhard Neuser u. a.). Sie fragen nach den Ursachen und Motiven für diese Entwicklung, die im Gegensatz steht zur Erosion des Glaubens und dem Niedergang der Kirche in unserer gegenwärtigen Gesellschaft.

Für uns in Stade, Bremervörde und Hemmoor ist es gut - angesichts unserer Verlusterfahrungen – zu lesen, was sie sagen, und uns darüber auszutauschen, was davon für den Aufbau unserer Gemeinde(n) hilfreich sein könnte. Deshalb lade ich alle, denen das Comeback unserer Kirche am Herzen liegt, zum nächsten Treffen des Religiösen Gesprächskreises am Freitag, dem 10. Januar ein , und zwar um 20 Uhr in Heilig Geist.

Interessierte in Bremervörde lade ich ein am 17. Januar und in Hemmoor am 24. Januar, jeweils um 20.00 Uhr ins Pfarrheim.

Oskar Rauchfuß, Pfr. i. R.